Sandra Mustert

Das Labor für Grenzflächen- und Kleinstverkehr (LIS2T) im Department of Applied Physics and Materials Science am California Institute of Technology ist sowohl auf die grundlegende Analyse als auch auf das technische Design von mikro-nanoskaligen Fluidsystemen spezialisiert. Von besonderem Interesse sind kleinräumige Systeme, die von großen Oberflächenkräften aufgrund gemusterter Kapillare, van der Waals, Maxwell, Thermokapillare und Marangoni-Felder dominiert werden. Theoretische Analysen, numerische Simulationen (sowohl Kontinuum als auch molekulare Maßstäbe) und Experimente werden alle verwendet, um grundlegende physikalische Erkenntnisse sowie robuste Konstruktionsprinzipien für anwendungsorientierte Projekte zu entwickeln. Der Fokus der Gruppe liegt auf der Bildung, Ausbreitung, Stabilität, Kopplung und Steuerung nichtlinearer Wellenphänomene im Mikro-/Nanomaßstab, die einen schnellen Transport von Masse, Impuls und Wärme an sich bewegenden Schnittstellen induzieren. Systeme von aktuellem theoretischem Interesse umfassen die Bildung von Spitzen in thermisch und elektrisch angetriebenen Dünnschichten für superreflektierende Beschichtungen und Weltraum-Mikroantriebsgeräte; nanofluidische Phänomene mit Kapitza-Thermosprüngen, Schichtübergängen und thermischer Korrektur in nanoskaligen Geräten; raumzeitliche parametrische Resonanz und Arrayformationen in dünnen Polymerfolien, die großen thermokapillaren und Maxwell-gemusterten Feldern ausgesetzt sind; Lyapunov, modale und vorübergehende Wachstumsstabilitätsanalysen von nicht-normalen Systemen bei Null Reynolds Zahl; Kapillar- und Feldverbesserte Treibmittelmanagementsysteme für Weltraum-Mikroantriebsanwendungen; und Lösung von inversen Problemen bei der 3D-Lithographie-Musterung von Nanofilmen. Systeme von aktuellem experimentellem Interesse umfassen berührungslose Lithographie von mikrooptischen 3D-Strukturen durch gemusterte externe Felder; Marangoni-Wellenphänomene und fraktale Wellenfronten in biophysikalischen Systemen; Einfluss von Schichtübergängen auf das Gleitverhalten in nanoskaligen Filmen; und optische Wellenausbreitung in strukturierten polymeren Wellenleitern. Dynamik und Stabilität von kleinräumigen, freien Oberflächen und begrenzten Strömungen, einschließlich nichtlinearer Dynamik, Selbstähnlichkeit, Musterbildung, Nichtnormalität und vorübergehendem Wachstum, Blowup-Verhalten und Cuspidalbildung; Thermische Phänomene an flüssigen/festen Schnittstellen, Kapitza-Effekt, thermische Korrektur; Offene Architektur Mikrofluidik auf Basis der thermokapillaren Modulation; Mikroskalige lithographische Methoden auf der Grundlage gemusterter elektrischer und thermischer Felder; Marangoni getriebene Phänomene in biophysikalischen Systemen; Schlupfverhalten an flüssigen/festen Schnittstellen; Weltraum-Mikroantriebsphänomene, die auf freien Oberflächenströmen basieren. Nach einer Reihe von vergessenen romantischen Komödien und Thrillern in den 2000er Jahren gewann sie einen Oscar für ihre Rolle in The Blind Side und leitete den Oscar-prämierten Weltraumthriller Gravity. `”Oh, mein Gott, ich werde so behandelt, weil ich eine Vagina habe.”` Sandras Modesinn scheint sich an ihrem Sohn Louis abgerieben zu haben, der in einem grau-blauen karierten Anzug mühelos dapper aussah.

Sie beschrieb, wie optimistisch sie ihre Chancen zu Beginn ihrer Karriere, dank des Einflusses ihrer Mutter. . Aber später hatte sie einen “Weckmoment, wo ich war wie: “Was ist das für ein Gefühl? Warum fühle ich mich so s*****?”, fuhr sie fort. Den edlen Look vervollständigte er mit einem Paar glänzenden braunen Derbyschuhen. Der 55-jährige Bird Box-Star war in einem schwarzen Kleid mit langen Ärmeln mit einem gerafften Midriff drapiert. deann, des, sue, sally, chelsea, corrina, sandig, cayetana Der Star von The While You Were Sleeping hat zugegeben, ihre Filmkarriere zu verlangsamen, um mehr Zeit mit ihren kleinen Kindern zu verbringen, aber sie hat sich auch über die Rolle des Sexismus in ihrer Karriere geöffnet.

Categories

  • No categories